Bezirksmeisterschaft jüngere in Wildeshausen

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

Gleich drei SV Concordia Emsbürener-Nachwuchsschwimmer starteten bei den Bezirksmeisterschaften der Jüngeren in Wildeshausen und erzielten bei 17 Einzelstarts große Erfolge.

 

An der Veranstaltung im Hallenbad Wildeshausen beteiligten sich 19 Vereine mit über 502 Starts ihres hoffnungsvollsten Nachwuchses. Dabei absolvierten die älteren Nachwuchsschwimmer einen Mehrkampf und die Jüngsten (Jahrgang 2010/2011) kämpften um die Bezirkstitel. 

Bei den Bezirksmeisterschaften für die jüngsten Schwimmer aus Weser-Ems haben Anika Fritzen und Matthis Hennekes (beide 2010) vom SV Concordia Emsbüren gezeigt, dass sie sich vor der Konkurrenz aus den großen Klubs nicht verstecken brauchen. Anika Fritzen glänzte mit Bronze über 200m Rücken in für ihr Alter beachtlichen 3:58,43 Minuten. Anika stellte ihre Vielseitigkeit zudem in 50m und 100m Rücken und über alle drei Freistilstrecken mit weiteren guten Rängen unter Beweis. Hoch konzentriert ging Matthis Hennekes in alle Wettkämpfe und konnte am Ende den verdienten Lohn dafür einfahren. Die besten Platzierungen erreichte Matthis mit dem 1. Platz über 50m und 100m Freistil sowie mit 3-mal Silber über alle drei Rückenstrecken. Insgesamt schwamm er 5 persönliche Bestzeiten. Im kompletten Mehrkampf gab es nur eine Beteiligung des Emslandes. Finja Kruthoff (2008) vom SV Concordia Emsbüren schaffte im schwimmerischen Mehrkampf den Sprung in die Spitze ihres Jahrgangs. In der Kombination aus 200m Lagen und 400m Freistil sowie 50m Brust-Beine, 100m und 200m Brust stellte Finja ihre Vielseitigkeit mit Platz drei unter Beweis. Ein Dank den Kampfrichtern und Trainern.

Wettkampf-Kalender

<<  <  April 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
2223242526
2930     

Abzeichen / Pass

schwimmabzeichen

pass

Partner

paus

schuett

tebbel