20 Medaillenplätze beim Dalumer Nachwuchsschwimmfest

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

20 Medaillenplätze und 2 Staffelpokale war die Ausbeute der Concorden Schwimmer

Ein voller Erfolg war am vergangenen Sonntag das Dalumer Nachwuchsschwimmfest, das die Wasserfreunde Dalum zum 25. Mal ausrichteten. 

 

Im gut temperierten Hallenbad Dalum, bei dem auch außerhalb des Beckens für das Wohl der Aktiven und der Zuschauer gesorgt wurde, traf sich der Schwimmernachwuchs aus acht Vereinen, um Plätze und Medaillen aus zu schwimmen. Insgesamt neun Aktive vom SV Concordia Emsbüren gingen bei größtenteils guten Bedingungen und angenehmer Wassertemperatur an den Start und konnten bei 27 Einzelstarts und 2 Staffeln 20 Podiumsplätze und 23 neue Bestzeiten erzielen. Die Trainer waren mit der Leistung des Nachwuchses zufrieden, für viele war es der erste Start in einigen Wettkampfdisziplinen. Im ersten Teil starteten im kindgerechten Wettkampf die allerjüngsten Schwimmer. Vom SV Concordia meisterte Hannes Mödden (Jg.2013) seinen ersten Start über 17 m Brust erfolgreich mit Platz 4. Im anschließenden Hauptwettkampf wurden 93 junge Schwimmer vom Starter ins Wasser geschickt. Hier standen die 8 Schwimmer des SV Concordia Emsbüren 8-mal ganz oben auf dem  Siegertreppchen, gefolgt von 7-mal Platz 2 und 5-mal Platz 3. Hier überzeugten die Schwimmer Matthis Hennekes (2010) mit 4-mal Gold und Laura Vehns (2007) mit 3-mal Gold und 1-mal Silber. Gefolgt von Anika Fritzen (2010), die sich eine Gold-, 2 Silber- und 1 Bronzemedaille sicherte. Das gute Ergebnis unterstützte Lucy Lengowski mit Platz 2 über 50 m Freistil. Jüngste Starterinnen der Concorden waren über 50 m Freistil, Brust und Rücken im Jahrgang 2011 Elena Schwiertz und Jule Mödden. Elena verbesserte sich jeweils in ihren Lagen und wusste mit Platz 3 über 50 m Rücken zu überzeugen. Da wollte Jule nichts nachstehen, auch sie verbesserte ihre eigenen Zeiten deutlich und konnte in ihren drei Disziplinen zwei gute 2. Plätze erzielen. Zwei Bronzemedaillen erkämpfte sich mit einer Leistungssteigerung Viktoria Wilde (2007). Mit Bestzeiten zeigte Leon Klümper (2010) seine Stärke in seinen Disziplinen und rutschte mit Platz 4 oft nur knapp am Siegertreppchen vorbei. Über Platz drei und zwei in der 4 x 50 m Lagen- und Freistilstaffel freuten sich unsere jungen Talente und nahmen stolz und verdient zwei Pokale mit nach Hause. Die Freude war groß bei Laura Vehns, als ihr der Pokal für die beste Nachwuchsleistung im Mehrkampf überreicht wurde. Ein Dank auch an die Trainer, Kampfrichter und Betreuer, die uns wieder unterstützten.

Wettkampf-Kalender

<<  <  März 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8
11121314151617
181920212223
25262728293031

Abzeichen / Pass

schwimmabzeichen

pass

Partner

paus

schuett

tebbel