zahlreiche Bestzeiten bei den Bezirksmeisterschaften

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

7 Medaillenplätze und zahlreiche Bestzeiten bei den Bezirksmeisterschaften, verdienter Lohn für Trainingsfleiß

 

Das Nette Hallenbad in Osnabrück stand am ersten Novemberwochenende ganz im Zeichen der Bezirksmeisterschaft. 479 Aktive aus 47 Vereinen bestritten in 72 Wettkämpfen 2524 Starts und kämpften um die Titel – darunter waren auch 8 Concordia Schwimmer, die 4 Gold- und 3 Silbermedaillen sicherten. Den erfolgreichsten Einstand in die neue Saison gelang Fabio Berendes. Über 50m Rücken, 50m und 100m Brust war er gleich dreimal schnellster Schwimmer im Jahrgang 2007. Ein richtig schnelles Rennen legte Fabio über 200m Brust hin. Mit seiner herausragenden Zeit von 2:45,48 min war er nicht zu schlagen und schwamm auf Platz 1, wodurch er seine Titelsammlung um vier weitere Bezirksmeistertitel aufstocken konnte. Weitere starke Ergebnisse lieferte Fabio auch mit Platz 2 über 100m Lagen, 50m und 100m Freistil ab. Auch Alina Helming, Franziska Haarmann, Ellen Tebbel, Julia und Miriam Hackmann, Laura Vehns und Finja Kruthoff lieferten zum Start der Schwimmsaison richtig gute Ergebnisse ab. Mit 22 Bestzeiten bei 26 Starts machten die Schwimmerinnen vom Schwimmclub Emsbüren dabei nochmal einen deutlichen Leistungssprung nach vorne, auch wenn sich dieser aufgrund der zahlreichen und starken Konkurrenz in den Platzierungen nicht darstellte. Für die meisten geht es in zwei Wochen bei den Landes-Meisterschaften darum, ihre Leistungssteigerung zu bestätigen.