Schwimmer sehr erfolgreich bei der Bezirksmeisterschaft

0
0
0
s2sdefault

SV Concordia Emsbüren Schwimmer holten wieder zahlreiche Medaillen bei den Bezirksmeisterschaften am 09/10.10.2021 in Osnabrück unter Coronabedingungen

 

Nach endlos langer Wettkampfpause stand am vergangenen Wochenende die Bezirksmeisterschaft in Osnabrück an. Die Meisterschaft fand unter strengen Hygienemaßnahmen und Auflagen statt. So wurden in diesem Jahr die Starts nach Jahrgängen getrennt eingeteilt, um die Anzahl der Personen im Bad stark einzuschränken. Die Schwimmer mussten Ihre gemeldeten Strecken in einem einzigen Abschnitt bewältigen. Zuvor standen immer zwei Tage für dieses Pensum zur Verfügung. Es blieb also kaum Zeit, sich zwischen den Starts zu regenerieren. Den Auftakt bildeten Anika Fritzen und Matthis Hennekes (Jg.2010) am Samstagmorgen. Es waren trotz des straffen Zeitplanes Anika mit 3 und Matthis mit 5 Starts gemeldet. Matthis überzeugte mit Silber über 100m Rücken. Ferner erschwamm er sich über 100m Brust, 100 und 200m Freistil die Bronzemedaille. Anika zeigte über 200m Rücken eine gute Leistung und wurde dafür mit der Silbermedaille belohnt. Am Nachmittag starteten Jonah Limbeck, Miriam Hackmann (beide Jg.2009) und Finja Kruthoff (Jg.2008) mit 9 Starts. Als starke Nachwuchs-Brustschwimmerin mischte Finja in allen drei Strecken mit. Finja sicherte sich den Bezirkstitel über 50m Brust sowie über 100 und 200m Brust die Bronzemedaille. Miriam verbesserte ihre 100m Rückenzeit und wurde dafür mit der Bronzemedaille belohnt. Jonah überzeugte mit guten Zeiten über 50 und 100 m Brust. Am Sonntagvormittag durften sich Viktoria Wilde, Laura Vehns, Julia Hackmann und Fabio Berendes (alle Jg. 2007) mit 15 Starts unter Beweis stellen. Viktoria, die zum ersten Mal bei einer Bezirksmeisterschaft startete, belegte über 100m Schmetterling Platz 3. Julia erschwamm sich bei ihren Starts über 50m Freistil, 50 und 200m Rücken gute neue Bestzeiten. Dass Rücken ihre Stärke ist, zeigte Laura mit Silber über 100 und 200m Rücken, sowie Bronze über 50m Rücken. Bester Concorden-Sportler war Fabio Berendes mit zwei ersten und zwei zweiten Plätzen über 50, 100 und 200m Brust und 50m Rücken. 20 neue persönliche Bestzeiten konnten die Trainer notieren und zeigten sich mit dem Abschneiden ihrer AthletInnen sehr zufrieden. Für die im November auf zwei Wochenenden verteilten Landesmeisterschaften im Stadionbad in Hannover sehen sie die Emsbürener SchwimmerInnen hervorragend vorbereitet.

Wettkampf-Kalender

<<  <  Dezember 2021  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  910
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Abzeichen / Pass

schwimmabzeichen

pass

Partner

paus

schuett

tebbel